Zur Navigation| Zum Inhalt | go to english version | Zum Kontakt
 

Themen > Informationsgesellschaft > Einführung Seite drucken hier können sie die Seite ausdrucken

Informationsgesellschaft

Unsere Gesellschaft und Wirtschaft befindet sich im Übergang zur Wissens- und Informationsgesellschaft. Dabei verändern die technologischen Innovationsschübe unsere medialen Umwelten in Freizeit und Beruf entscheidend.

Aber: Ohne soziale Innovationen bleiben technische Innovationen langfristig wirkungslos. Ohne internationale Vergleichsstudien, Indikatorenentwicklung sowie Monitoring- und Benchmarkingansätze lässt sich keine zukunftsorientierte Politik gestalten. Zudem erfordern nachhaltige Effekte begleitende Maßnahmen in Hinblick auf die berufliche Qualifikation und Medienkompetenz ("Digital Literacy") sowie bei der Planung und Organisation des Technikeinsatzes.

empirica trägt zur aktiven Gestaltung und zur fundierten Bewertung solcher Innovationen bei. Aus der Analyse des Bedarfs, der Akzeptanz, der Marktpotentiale und der langfristigen Effekte können Handlungsempfehlungen für einen gesellschaftlich nützlichen Einsatz von IuK-Technologien abgeleitet, aber auch Standortanalysen erarbeitet werden. empirica versteht sich dabei als Dienstleister für die strategische Beratung von Politik und Unternehmen, Verbänden und Organisationen.